Kamneiche, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, Ariane Zuber

Die alte Eiche

Der Urwald bei der Sababurg ist ein ganz besonderer Wald, als Teil des Reinhardswaldes ist er ein ganz besonders Fleckchen Erde. Der Gedanke, dass ein Teil des Reinhardswaldes für Windräder gerodet werden soll, gefällt mir ganz und gar nicht.

Warum…

..frage ich mich. Der Wald ist ein wichtiger Bestandteil der Natur und  – wenn wir mal in Kosten und Nutzen rechnen wollen, wie das heute alle so gerne tun – als wichtigster Teil unseres Lebensraumes sorgt der Wald nicht nur für gute Luft und Wohlbefinden, er ist auch Kulturerbe und beherbergt viele Tiere und Insekten.

Das ausgerechnet die “grüne Lunge” dem scheinbar sehr dringenden Wunsch vieler Leute nach E-Bikes für jedermann und mehr Mobiltelefonen sowie fernsteuerbaren Heizungen und vielen anderen Dingen, die man meines Erachtens nicht dringend zum Leben braucht, zum Opfer fallen soll, will mir nicht in den Kopf.

Mir fällt dabei ein Lied von Alexandra ein: Mein Freund der Baum … Ihr wisst ja, wie es weiter geht.

Nachdem ich die Eiche letztes Jahr als Entwurf in klein auf Leinwand gebracht habe, habe ich sie nun in groß umgesetzt. Diese alte Eiche steht im Urwald und ich hoffe, sie lebt dort noch lange und gut…Ei-Tempera/Öl auf Leinwand, 80×100 cm