Licht und Schatten

Da ich kürzlich von inspirierender Musik sprach und dabei Loreena McKennitt als Inspiration für mein Bild erwähnte, füge ich heute ein weiteres Bild an.
Heute fertig geworden, zumindest denke ich, es ist fertig, wissen werde ich das aber erst nächste Woche 😉
Ein weiters Lied von Loreena trägt den Titel “All souls Night” und befindet sich auch auf der Cd “The Visit”. Wir alle kennen ja die Bilder von kleinen Flusslichtern, die aus verschiedenen Gründen bei Ritualen auf dem Wasser ausgesetzt werden.

In meinem Bild sind die Lichter die Sterne vom Himmel und setzen mit der engelsgleichen Gestalt ein Zeichen der Hoffnung gegen die Dunkelheit auf der anderen Seite – zumindest war das mein Gedankengang beim Malen – so in etwa. Einen Teil meiner Bilder kann ich oft gar nicht oder erst Jahre später “erklären” – und ich meine wirklich Jahre später 😉

Aber letztlich ist meine Erklärung auch nebensächlich, jeder sieht was er sehen mag oder kann und das ist auch gut so! Ich hab’s mir von der Seele gemalt und nun ist es frei – sozusagen…

Diese Arbeit stand lange halb fertig in einer Ecke, nun habe ich endlich die abschließende Form gefunden, das hat mehrere Jahre gedauert – als Künstler braucht man wirklich eine größere Wohnung 😉 oder ein Lager neben dem Atelier…

Des Meeres Wesen - Ariane Zuber, Gemälde

Postkarten meiner Bilder…

Manchmal sollte man ja auch an Werbung denken oder einfach mal wieder sämtliche Freunde oder auch potenzielle Kunden mit einer Postkarte beglücken 😉
Also habe ich mal wieder zugeschlagen. Zwei neue Postkarten und sie sind auch sehr schön geworden.
Kaufen kann man die und andere Kleinigkeiten von mir bei Bedarf in meinem Shop hier…

Eine der Postkarten zeigt das Bild, was ja ein bisschen an das Buch “Der Schwarm” von Frank Schätzing denken lässt, wie mir schon mehrfach versichert wurde – aber ich habe das Bild schon vor Veröffentlichung des Buches angefangen zu malen, hat nur sehr lange gedauert…Hieß ursprünglich “Im Sog”, aber dann habe ich es umbenannt in “Des Meeres Wesen” weil das so schön doppeldeutig ist 😉

Ariane Zuber - Im Sog, Arbeitszustand, 120 x140 cm, Ei-Tempera/Öl auf Leinwand

Neues Bild “in progress”: Im Sog…

Da ist nun ein weiteres meiner ewig lang dauernden Landschaftsbilder, kein Wunder, sind groß und irgendwie immer sehr fordernd. Es ist nun fast fertig, hier und da noch eine Kleinigkeit -nichts, was man in der digitalisierten VErsion große bemerken würde, denke ich – und dann ist’s endlich gut.
Musste beim Malen häufig an Edgar Allan Poes Geschichte denken, in der der Protagonist auf einem Segelschiff in einen riesigen Sog gerät…naja,der Herr Poe inspirierte mich ja schon öfter 🙂