Krippefiguren in St. Bartholomäus Herstelle

Weihnachten…

Letztes Jahr durfte ich die Krippefiguren für St. Maria Magdalena restaurieren, dieses Jahr die deutlich größeren Figuren für St. Bartholomäus in Herstelle. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, denn diese alten Krippefiguren (beider Kirchen) haben eine sehr seelenvolle Anmutung und es ist eine Freude, die Gewänder wieder zum Leuchten zu bringen und das eine oder andere abgebrochene oder verschlissene Teil zu ersetzen.

Dieses Jahr wurde auch auf der Titelseite in der OWZ berichtet.

Ich wünsche meinen LereInnen ein friedliches und entspanntes Weihnachtsfest, bleibt gesund und zuversichtlich.

Wie es in dem Buch “Künstlernovellen und Malermärchen“, das ich gerade lese, gesagt wird:
wir sind allzeit behütet und bewacht – öffnet nur Eure Ohren und Augen.

Mein ultimativer Maltisch - Foto Ariane Zuber

Aus der Versenkung mit neuem Eifer…

Hmm, konnte mich lange nicht aufraffen etwas zu schreiben. Ende eines Jahres und Anfang eines neuen bin ich eher kontemplativ als aktiv unterwegs und dann hat ich ja auch noch das fiese Rückenproblem…aber Berlin verfügt ja über mindestens einen grandiosen Chiropraktiker.

Und während ich so überlegte, wie es so weitergehen soll, trat ein Auftragswunsch in Form eines sympathischen Ehepaares mit Landschaftsbildern an mich heran und dann restauriere ich ja auch noch fröhlich Möbel und Rahmen 😉 und genau dabei traf ich auf meinen ultimativen Maltisch, der zwar früher ein Nähtisch war, aber einfach alle Voraussetzungen eines praktischen Maltisches erfüllt.

Die Höhe stimmt, ein Farb-Setzkasten zum Rein- und Rausnehmen und eine Extra-Schublade – GENIAL!

Ist vermutlich aus der Zeit des Jugendstil, irgendein Banause hat leider mal schreckliche und völlig unpassende Griffe daran angebracht, das habe ich gleich mal geändert. Ich brauche keinen Griff auf der Platte und an der Schublade bringe ich nächstens einen anderen an, wenn ich auf dem Flohmarkt mal einen passenden Beschlag finden werde…
Heute habe ich die Platte erstmal vom Griff befreit, die Platte geschliffen und geölt, nächstens schleife ich die nochmal, gleiche eventuell die Farbe wieder an und dann wachse ich die Platte wieder.

Dann habe ich heute auch gleich mal mein Auftragsbild begonnen, ein – für mich sehr beruhigendes – Landschaftsbild. Da hat es sich auch mal rentiert, dass ich alte Rahmen sammle, denn da passt schon mal einer  perfekt zum Auftragsbild

Ich freue mich, das Neue Jahr fängt gut an  😉