Mondnacht, Gemälde von Ariane Zuber, Öl auf Leinwand, 60x80 cm

Mondnacht

Mondnacht…

Ein Gedicht von Joseph Freiherr von Eichendorff …besonders schön darin:

…Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus…

Die Bilder zeigen sich mir oft “zwischen Tag und Traum”, so auch dieses hier…
Öl auf Leinwand, 60×80 cm

Mondnacht, Ariane Zuber, Öl auf LEinwand, 50x60 cm

Vollmond und Rhythmus

Der Vollmond kürzlich, auch Blutmond genannt, war ja in aller Munde und man konnte ihn bzw. die Mondfinsternis ja auch gut sehen, da es nicht bedeckt war – beeindruckend schön.
Immer wieder hört man, dass der Mond Auswirkungen hat, der Eine kann nicht schlafen, die andere wird launisch, der Nächste wiederum vermeint, gar nichts zu merken.
Ich selbst mag den Mond-Rhythmus: Zunehmen, abnehmen, erhellen, verdunkeln in beruhigender Regelmäßigkeit, wie ich finde. Je nach Gemüts- und Lebenslage wirkt der Mondstand dann auch auf mich und das mag ich meistens auch.
Wenn ich dann tatsächlich mal nicht schlafen kann, male ich – gedanklich oder real im Skizzenbuch oder an der Leinwand. Sich dann aufzuregen, ist ja auch kontraproduktiv… So ist mir beim letzten Vollmond ein Bild aus dem Pinsel geflossen: Mondnacht, 50×60 cm, Öl auf Leinwand.

Ausblick -Malerei von Ariane Zuber, 60x80 cm

Im Märchenland Nordhessen…

Mit Erstaunen habe ich gesehen, wie lange mein letzter Beitrag schon her ist, nun ja, manchmal vergeht die Zeit eben wie im Fluge…hier in alter Frische mit neuem “Tagtraum” auf Leinwand.

Ich habe mich dem Thema Ausblick gewidmet, gerne genommen, wenn ein Neues Jahr beginnt – aber hier ein märchenhafter Ausblick von einem märchenhaften Ort. Es ist wieder mal ein Bild so richtig zwischen Tag und Traum, inspiriert von meinen letzten Ausflügen zu den Externsteinen und diversen Burgruinen in der näheren Umgebung. Ich staune immer wieder, wieviele Burgen, Türme, Mäuerchen sich hier irgendwo Im Wald oder Urwald verwunschen aussehend in der Landschaft Nordhessens und den angrenzenden Gebieten entdecken lassen…

Ariane Zuber - Traum von einem Baum

Baum-Traum-Welt

Wieder so ein Bild, das wirklich lang gedauert hat – aber es hat sich gelohnt. War ganz anders gedacht, entwickelte sich ganz eigenständig auf der Leinwand und ich habe mich von dem Bild führen lassen…

Ei-Tempera und Öl auf Leinen, 100×80 cm

Welt unterm Himmelszelt

Eine Bildidee, an der ich schon länger arbeitete und immer wieder beiseite gestellt habe, hat nun ihre Vollendung gefunden und ziert die Wände meines Ateliers.
Türme und alte Gemäuer faszinieren mich nach wie vor…Hier also eine neue Arbeit: Eine “Welt unter dem Himmelszelt” – Öl auf Leinwand (80×40 cm) mit einem Barockrahmen versehen…